Auch in diesem Jahr hat es sich der Ingelheimer Reiterverein nicht nehmen lassen,

sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Am 09.12.2018 trafen sich die Vereinsmitglieder und ihre Familien und Freunde, um dem Programm beizuwohnen.

Der Nachmittag startete mit einer Begrüßung durch unsere erste Vorsitzende Heidi Henkel, die auch gleich den ersten Programmpunkt, das Voltigieren, ankündigte. Die 20 Kinder freuten sich sehr auf ihren Auftritt und meisterten ihre Aufgabe großartig, sodass das Publikum begeistert applaudierte. Als nächstes führte die Stalljugend eine Steckenpferd-Quadrille auf, in der eine typische Schulstunde zu sehen war, bei der die Dickköpfigkeit der Pferde gut zum Ausdruck kam. Die Hausfrauen-Reitstunde von Heidi Henkel erfreute das Publikum mit einer Quadrille zu dem Thema James Bond, die mit sieben Pferden tolle Figuren zeigte. Für viele Lacher sorgte die Überraschung der Stalljugend: Sie drehten einen Film, in dem die Einsteller „auf die Schippe“ genommen wurden. Alle nahmen es mit Humor und fanden die Aktion sehr gelungen. Das folgende Pas de deux „Thriller“ von Anna Küttner und Summer Henkel fesselte die Zuschauer. Vielleicht lief dem ein oder anderen sogar ein leichter Schauer über den Rücken. Der vorletzte Programmpunkt des Abends war das Pas de deux welches der Ingelheimer Reiterverein bereits auf dem Showwettkampf vorgeführt hat. Über das nicht sehr weihnachtlichen Thema „Biene Maja“ freuten sich vor allem unsere jüngeren Zuschauer. Sie lauschten gebannt der Geschichte von der Befreiung der Stubenfliege Puk. Zum Schluss warteten alle noch gespannt auf den Auftritt des Nikolauses, der an jedes brave Kind Schokolade verteilte und ihnen somit ein Strahlen ins Gesicht zaubern konnte. Wir wünschen allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen besinnlichen Jahresabschluss.

Julia Ehrenberg